Zertifizierung zum fahrradfreundlichen Betrieb

Um europaweit Betrieben eine Plattform für ihre Fahrradfreundlichkeit zu bieten und sie für ihr Engagement auszuzeichnen, wurde ein EU-weiter Standard für die sog. Cycle-friendly Employer (CFE) Zertifizierung zum fahrradfreundlichen Betrieb ausgearbeitet. Diese CFE-Zertifizierung wird seit März 2017 in sieben europäischen Staaten, darunter auch Österreich, durchgeführt.

Das Ziel: der fahrradfreundliche Arbeitgeber – Punkt für Punkt zum Erfolg!

1.    „Mit dem Rad zur Arbeit" funktioniert überall. Doch ein Unternehmen macht es seinen Rad fahrenden Mitarbeitern leichter, wenn ausreichende und qualitätsvolle Fahrrad-Abstellplätze vorhanden sind. „Weiche“ Maßnahmen tragen ebenso dazu bei, die Radelwilligkeit zu fördern wie beispielsweise Informationen rund ums Radfahren, Fahrrad-Checks, Rituale und Belohnungen für Radfahrende oder Betriebsausflüge per Fahrrad.

2.    Doch manch ein Betrieb möchte weiter gehen und sein Engagement zu Recht auch öffentlich machen. Ein Kriterienkatalog mit sechs Aktionsfeldern bildet die Basis für die CFE-Zertifizierung – ein Betrieb, der in jedem Aktionsfeld eine bestimmte Punkteanzahl erreicht hat, kann sich zu einem CFE-Zertifizierungsverfahren anmelden. Bei positiver Bewertung durch ein Vor-Ort-Audit erhält der Betrieb das geschützte ZertifikatCFE-zertifizierter fahrradfreundlicher Betrieb Österreich“.

3.    Ihr rad- und umweltfreundliches Image erhält mit der Zertifizierung zum fahrradfreundlichen Betrieb „Brief und Siegel“. Ganz abgesehen davon, dass Rad fahrende MitarbeiterInnen gesünder und fitter sind sowie motivierter zur Arbeit kommen. Womit sich die Kosten für die Zertifizierung schnell amortisieren werden.

Ein Selbsttest, ob Ihr Betrieb bereits fahrradfreundlich ist, kann mittels eines exklusiv eingerichteten Tools auf der Webseite http://cfe-zertifizierung.at kostenlos durchgeführt werden.

Bosch eBike Challenge

Vier Teams wurden für die Test-Challenge im Mai ausgewählt.

mehr lesen


Mitmachen und Gewinnen!

Bei "RadeltZurArbeit" konnten Sie ganz einfach gewinnen! Alles was zu tun war...

mehr lesen